Dogecoin kaufen – Schnell und einfach

Die Kryptowährung Dogecoin (DOGE) wurde Anfang Dezember 2012 ursprünglich als Scherz- (Meme-Coin) entwickelt. Wider Erwarten gefiel vielen Menschen die digitale Hundemünze. Sie wurde so oft gekauft, dass die von einflussreichen Personen unterstützte Kryptowährung Dogecoin aktuell die sechswertvollste digitale Währung laut Marktkapitalisierung ist. Von Ende 2020 bis Anfang des Jahres 2021 machte DOGE mit einer spektakulären Kursrallye auf sich aufmerksam. Der folgende Beitrag informiert, wie die Kryptowährung Dogecoin gekauft werden kann.

Dogecoin kann auf zahlreichen Plattformen gekauft werden

Dank ihrer hohen Popularität weltweit kann die Kryptowährung Dogecoin (DOGE) auf zahlreichen Plattformen gekauft und verkauft werden. Nachdem eine Krypto-Börse ausgewählt wurde, ist die Registrierung eines Benutzerkontos zwingend nötig. Zudem ist die Verifizierung der Identität erforderlich. Diese variiert zwischen den verschiedenen Plattformen, von fast allen wird eine Kopie eines Lichtbildausweises (Personalausweis, Reisepass) verlangt.

Dogecoin kaufen – Einzahlungen auf den Account

Welche Einzahlungsmethoden akzeptiert werden, ist von der ausgewählten Kryptobörse abhängig. Größere Kryptomarktplätze akzeptieren die Einzahlung von Fiat-Geld zum Beispiel US-Dollar und Euro. Bei anderen Plattformen ist es nur möglich, andere Kryptowährungen (Bitcoin, Ethereum, BNB und einige weitere) einzuzahlen. Falls eine derartige Plattform ausgewählt wurde, aber keine Kryptowährungen für Einzahlungen vorhanden sind, können diese zum Beispiel auf Kraken oder Coinbase gekauft und auf den Börsen-Account übertragen werden.

Dogecoin (DOGE) kaufen

Nachdem ein Account auf der Kryptobörse registriert, verifiziert und Guthaben eingezahlt wurde, können Dogecoin gegen Fiatgeld gekauft oder gegen andere Coins getauscht werden. Der aktuelle Preis zum Beispiel DOGE/ETH wird dem Käufer angezeigt. Anschließend kann der Handel per Mausklick ausgeführt werden und die Coins sind sofort verfügbar.

Geeignete Wallet zu sicheren Aufbewahrung auswaehlen

Zur sicheren Aufbewahrung der gekauften Coins ist die Beschaffung einer persönlichen Doge-Wallet zu empfehlen. Nachdem eine Wallet ausgewählt wurde, muss zwingend ein sicheres Passwort festgelegt werden. Anschließend können die Coins auf die Wallet übertragen werden. Eine spezifische Wallet ist nicht zwingend nötig, weil die meisten Plattformen ihren Kunden die Speicherung der erworbenen digitalen Münzen in ihrem persönlichen Account ermöglichen. Anleger, die planen, eine große Stückzahl DOGE zu kaufen und langfristig zu halten, sollten sich unbedingt eine eigene DOGE Wallet beschaffen. Die besten Wallets zur Aufbewahrung der Coins sind auf der offiziellen Homepage der Kryptowährung Dogecoin zu finden.

Vorteile der Kryptowährung Dogecoin

Vorteile, die für den Kauf der Kryptowährung Dogecoin sprechen, sind die schnelle Blockzeit von 60 Sekunden beim Ausführen von Transaktionen, die einladende, motivierte, große Community, geringe Transaktionsgebühren, welche die regelmäßige Verwendung von Coins fördern und der niedrige Kurswert. Dank des niedrigen Preises eignet sich die Kryptowährung Dogecoin hervorragend für Einsteiger.

Lohnt sich der Kauf der Kryptowährung Dogecoin?

Diese Frage kann an dieser Stelle nicht pauschal beantwortet werden. Entscheidend ist, warum die Kryptowährung Dogecoin gekauft werden soll. Der Kauf von DOGE ist beispielsweise Menschen zu empfehlen, die online öfter Usern ein Trinkgeld geben.

Die Kryptowährung DOGE kann zudem als Geldanlage gekauft werden. Aufgrund des niedrigen Kurses ist es zu empfehlen, laufend die aktuelle Preisentwicklung zu verfolgen, um einschätzen zu können, ob der Preis künftig steigen wird oder nicht. Dogecoin zu kaufen ist insbesondere spekulativ eingestellten Investoren und Fans der digitalen Hundemünze zu empfehlen.

Schreibe einen Kommentar